Vereinsmeisterschaft 2018 – Neuer Vereinsmeister

Die Vereinsmeisterschaft 2018 ist beendet. Die Ergebnisse der 7. Runde stehen online.

Die Partie von Albrecht Buchsteiner gegen Renato Pavlovic wird noch nachgeholt, die Entscheidung für die vorderen Plätze ist davon aber nicht mehr betroffen. Nach spannendem Verlauf fiel die Entscheidung, wie erwartet, erst in der siebten und letzten Runde. Durch den vollen Punkt gegen Jost, konnte ich Hans-Jörg und dann folgend auch noch Martin und Norbert weiter auf Abstand halten. Die ersten vier Plätze belegen:

  1. Andreas Binding 6,0/7
  2. Hans-Jörg Jantzen 5,0/7
  3. Martin Kopisch 5,0/7
  4. Norbert Kraft 5,0/7

Die ersten drei blieben ohne Niederlage. Hans-Jörg Jantzen  – über dessen Teilnahme wir uns sehr gefreut haben – und Martin sind nur sehr schwer zu schlagen und machen wenig Fehler. In der 6. Runde hatte Hans-Jörg aber auch das Glück des Tüchtigen und konnte eine sehr schlechte Stellung noch zusammenhalten. Martin Kopisch konnte, trotz solider Leistung, seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Erstaunlicherweise konnte seit dem Jahr 2000 niemand seinen Titel verteidigen! Für Hans-Jörg bleibt der Trost, dass er aktuell mit 7,5/8 die B2-Gruppe bei der HSK-Klubmeisterschaft anführt, bei einer noch ausstehenden Runde in dieser Woche, wird das sicherlich einige DWZ-Punkte bringen.

Martin Kopisch bleibt mit weitem Abstand Rekord-Vereinsmeister – mit sieben Titeln seit dem Jahr 2000! Er hat bei den letzten neun Vereinsmeisterschaften, seit dem Jahr 2010, lediglich drei Partien verloren, wobei er kein Jahr ausgesetzt hat. Es folgen Andreas Bigot mit vier Titeln, meine Wenigkeit hat es dreimal geschafft, Hans-Jörg Jantzen und Frank Müller gewannen je zweimal die Bille-Vereinsmeisterschaft. Rainer Jeß holte den Titel einmal, im Jahr 2013.

Platz 4 geht an den Vize-Vereinsmeister aus 2017, an Norbert Kraft. Er ist ebenfalls sehr schwer zu schlagen und holte gute 5,0/7. Ich hoffe, dass wir ihn in der kommenden Stadtliga-Saison doch einige Male ans Brett bekommen. Helge Biermann folgt mit starken 4,5/7 auf Platz 5, eine wie ich finde beachtliche Leistung, in der letzten Runde konnte er auch noch Hans-Jörg einen halben Punkt abnehmen.

Es folgt Jost Willemer mit 4/7, auch eine gute Leistung, besonders wenn man bedenkt, wieviel Jahre er aus beruflichen Gründen nicht aktiv war. Eine DWZ von +1900 sollte künftig sicherlich möglich sein. Martin Müller-Glewe und Ingo von der Lieth landen auf den Plätzen 7 und 8, ebenfalls mit +1 oder 4/7. Ingo gewann dabei vier Partien, Martin verlor nur eine. Ich denke Ingo wird einige DWZ-Punkte dazu bekommen und sicherlich auch für einen der DWZ-Preise infrage kommen.

Auf 50 Prozent oder 3,5/7 kommen Jörn Hannemann und Uli Heinemann, wobei Renato Pavlovic und Albrecht Buchsteiner noch aufschließen könnten, beide liegen zur Zeit bei 2,5/6. Auch Renato hat gutes Potential seine DWZ noch weiter auszubauen. Nicht zuletzt sein überragender Erfolg bei der HEM in diesem Jahr hat dies gezeigt.

Georg Gaab holte gute 3/7 und wird auch einige DWZ-Punkte dazugewinnen. Georg spielte insbesondere gegen Hans-Jörg eine starke Partie, auch wenn sich am Ende der Favorit doch durchsetzten konnte. Reimer Hansen gewann seine Partie in der letzten Runde gegen Heiko und kommt noch auf 2,5 Punkte. Jeweils 2 Punkte erreichten Helmut Grabowski, Hans-Jürgen Weis und Heiko Eggers, während Andreas Klett zumindest gegen Helmut in der 5. Runde einen vollen Punkt einfahren konnte.

Die Preise verteilen sich wie folgt, wobei kein Teilnehmer zwei Preise erhalten wird:

A) Nach Tabellenplatz

  1. 40,- € Andreas Binding
  2. 30,- € Hans-Jörg Jantzen
  3. 20,- € Martin Kopisch
  4. 10,- € Norbert Kraft

B) Nach DWZ-Leistung

  1. 30,- € Name folgt
  2. 20,- € Name folgt
  3. 10,- € Name folgt

Die DWZ-Auswertung beim Hamburger Schachverband wird nach Beendigung aller Partien sogleich eingereicht.

Es ist sehr erfreulich, dass alle Partien gespielt wurden bzw. werden, es gab nicht eine kampflose Partie, obwohl bedingt durch Urlaub und Krankheit, einige Partien verschoben werden mussten. Danke dafür an alle Teilnehmer. Einige Partien der letzten Runde sind bereits eingegeben und können unter Mitglieder Partien nachgespielt werden. Insgesamt sind bisher 39 der 63 Partien erfasst.

Hier noch ein paar Fotos von der letzten Runde: