Bille SC beim Ramada-Cup

Bille SC beim Ramada CupAlle Jahre wieder kehrt die Deutsche Schach-Amateur-Meisterschaft in Hamburg-Bergedorf ein, um den Nordlichtern die Gelegenheit zu geben, sich für die Endrunde zu qualifizieren. Auch dieses Jahr waren einige von uns dabei, ja sogar ein paar junge “alte” Hasen, die man hier schon länger nicht mehr gesehen hat. Wer dabei war und wie’s gelaufen ist…. 

Liebe Schachfreunde,

an diesem Wochenende fand wieder die DSAM unter unserer tatkräftigen Mithilfe im Bergedorfer RAMADA-Hotel statt.
Um es vorweg zu nehmen, ich hätte es mir heute leicht machen können und einfach nur einen freundlichen Querverweis auf meinen Bericht vom letzten Jahr geben können, denn:

Ewig grüßt das Murmeltier.

Doch von vorn:
Siegfried hatte am Donnerstag seine Schäfchen um sich geschart, die wieder einmal zeigten dass das Aufstellen von Schachfiguren in Windeseile klappt.
Nach gut eineinhalb Stunden war alles erledigt und man hätte anfangen können zu spielen.

Das Turnier selbst durchbrach zum zweiten Mal in der Geschichte der DSAM die 500 Teilnehmergrenze, wobei wir mit neunzehn Schachfreunden in den Gruppen B bis F angetreten waren.
Mit dabei waren auch unsere externen Studenten Alexander, Christopher und Philipp sowie unsere neuen Schachfreunde Christoph, Georg und Mohammad.
Am stärksten waren wir, wieder einmal, in den Gruppen C und D mit insgesamt zwölf Schachfreunden vertreten.

Alles in Allem lief es leider nicht sonderlich rund, obwohl wir am Samstagabend mit Christian, Christoph, Helge, Reimer, Ulrich und Winfried noch sechs Schachfreunde im Rennen um einen Qualifikationsplatz hatten.
Winfried verabschiedete sich ungeschlagen zu einer Familienfeier, während Helge, Reimer und Ulrich ihre Sonntagspartien leider verloren.
Unter’m Strich blieb es wieder Christian (siehe meine Eingangsbemerkung) und Christoph vorbehalten die Bille-Fahne hochzuhalten.
Beide konnten ihre Partien auch gewinnen, scheiterten am Ende jedoch knapp als 7. (Christian) und 8. (Christoph).
Mit diesen Platzierungen haben Sie gute Chancen als Nachrücker vielleicht doch noch in Wiesbaden mitspielen zu können.

Die einzelnen Ergebnisse entnehmt bitte der Homepage des DSB bzw. der DSAM.

Unabhängig von unserem Abschneiden war es wieder eine gelungene Veranstaltung, die, wie immer in einem harmonischen Rahmen ablief.
Das liegt zum Einen an der überwiegend guten Disziplin der Teilnehmer aber vor allen an der ruhigen und abgeklärten Routine des Orga-Teams um Dr. Dirk Jordan.
Auf dem Podest tummelte sich ebenfalls das lang bewährte Team um Siegfried.

Ich denke, wir haben uns und unseren Bille SC als Co-Gastgeber gut darstellen können.

Vielleicht sollten wir einmal in dieser Personalstärke ein externes DSAM-Vorturnier besuchen. Ohne den Organisationsstreß sind wir sicher erfolgreicher.

Für uns spielten: Albrecht, Alexander I., Alexander S., Christian, Christoph, Christopher, Dagmar, Franz, Georg, Hans-Jürgen, Helge, Joost,
Martin M.-G., Mohammad, Philipp, Reimer, Ulrich H., Ulrich P. und Winfried.

Viele Grüße,
Euer,
Hans-Jürgen.

Schreibe einen Kommentar